Shawn Hornbecks Entführung. Warum ist er nicht vor seinem Entführer weggelaufen?

Artículo revisado y aprobado por nuestro equipo editorial, siguiendo los criterios de redacción y edición de YuBrain.


Der Fall der Entführung von Shawn Hornbeck hat in den Vereinigten Staaten aus verschiedenen Gründen für Aufsehen gesorgt. Erstens ist es eine der wenigen Entführungen, die nach mehreren Jahren, vier um genau zu sein, zufriedenstellend aufgeklärt und der Täter gefasst und verurteilt wird. Aber auch aus anderen Gründen sorgte sie für Aufsehen. Einer davon war der Zufall der Gefangennahme seines Entführers, aber noch wichtiger ist die Tatsache, dass er es nie versuchte, obwohl er mehrere Gelegenheiten hatte, zu fliehen und um Hilfe zu bitten, und sogar einmal direkten Kontakt mit der Polizei hatte zu entkommen, und wenn er nicht gerettet worden wäre, ist nicht abzusehen, wie lange er noch gefangen gehalten worden wäre.

In diesem Artikel erfahren wir, was passiert ist, wann, wie und von wem Shawn entführt wurde, wann und wie er gerettet wurde und warum er nie versucht hat, vor seinem Entführer wegzulaufen.

Die Entführung von Shawn Hornbeck

Die Entführung von Shawn Hornbeck

Shawn Hornbeck war ein 11-jähriger Junge, der am 6. Oktober 2002 entführt wurde, als er mit dem Fahrrad in einer kleinen ländlichen Stadt im Washington County namens Richwoods im Bundesstaat Missouri, USA, etwa 50 Meilen von der zweitgrößten Stadt entfernt, unterwegs war im Bundesstaat St. Louis. Sein Entführer, Michael Devlin, Manager einer Pizzeria, war monatelang auf der Suche nach einem jungen Opfer durch einsame Straßen gelaufen. Shawn war unzählige Male dieselbe Straße gefahren, aber an diesem schicksalhaften Oktobertag hatte er das Pech, Devlin in seinem Lieferwagen zu begegnen.

Als Devlin Shawn sah, warf er ihn von seinem Fahrrad und entführte ihn ohne große Schwierigkeiten und brachte ihn von der Szene weg. Als Shawn nicht auftauchte, meldeten seine Mutter Pam und sein Stiefvater Craig Akers, für den Shawn wie ein Sohn war, ihn sofort bei der Polizei als vermisst und die Suche begann.

Jahre vergingen, ohne etwas von dem kleinen Shawn zu hören. Sie haben überall nach ihm gesucht, in den Wäldern, in den umliegenden Städten, sie haben Anzeigen in den sozialen Medien geschaltet, ohne Erfolg. Sie gaben jedoch nie auf, bis eines Tages, mehr als vier Jahre nach ihrer Entführung, etwas völlig Unerwartetes geschah, das der Suche ein Ende setzte.

ein zweites Opfer

Vier Jahre nach der Entführung von Shawn Hornbeck spielte sich in einer Stadt in der Nähe von Rochwoods namens Beaufort im Franklin County, Missouri, etwa 60 Meilen südwestlich von St. Louis, ein zweites Drama ab. Der kleine Ben Ownby, 13 Jahre alt, verschwand, während er an der Bushaltestelle in der Nähe seines Hauses auf den Schulbus wartete. Glücklicherweise war Bens Nachbar Mitchell Hults Zeuge der Entführung und konnte den Behörden, die sich auf die Suche nach ihm machten, die Beschreibung von Devlins Lastwagen geben.

Sie hatten drei Tage lang erfolglos gesucht; Am vierten Tag änderte jedoch eine zufällige Wendung der Ereignisse alles, und nicht nur für Ben und seine Familie.

Das Missouri-Wunder

Gary Toelke, der Sheriff von Franklin County, wo die Entführung von Ben Ownby gemeldet wurde, gab vor seinem Büro eine Pressekonferenz. In seinen eigenen Worten ließ er die Anwesenden wissen, dass er ihnen einige gute Nachrichten und einige geradezu unglaubliche Nachrichten überbringen musste. Am 12. Januar 2007, als die Polizei im Block 400 der South Holmes Street in Kirkwood, Missouri, nach einem Verdächtigen in einem nicht verwandten Verbrechen im Entführungsfall Ben Ownby suchte, identifizierten Beamte den weißen Pickup, den Mitchell Hults in seinen Aussagen beschrieben hatte in Bezug auf den Tag von Bens Entführung. Die Cops alarmierten sofort das FBI, erwirkten einen Durchsuchungsbefehl und drangen in die Wohnung von Michael Devlin ein.

Das erste, was sie zu ihrer großen Erleichterung entdeckten, war der kleine 13-jährige Ben, gesund und munter. Neben Ben saß ruhig ein zweiter Teenager, der sich als kein anderer als Shawn Hornbeck herausstellte.

Die Unerwartetheit der Ereignisse, die Art und Weise, wie sie zufällig den Truck fanden, nach dem sie vier Tage lang gesucht hatten, und die überraschende Tatsache, dass der kleine Ben von einem zweiten Entführungsopfer begleitet wurde, das seit 4 Jahren und 3 Monaten vermisst wurde, verursachten die Die Medien beziehen sich auf den Fall. Der Fall wurde „das Missouri-Wunder“ genannt, und die Nachricht ging um die Welt.

Der Besitzer der Wohnung und des weißen Lieferwagens, Michael J. Devlin, wurde unter Obhut der Behörden gestellt, während die Kinder mit ihren Familien wieder vereint wurden, was der Verzweiflung und Unsicherheit von Craig und Pam Akers ein Ende setzte.

Erfahrungsberichte von Nachbarn

Wie konnte Shawn dasitzen und so ruhig aussehen, während die Polizei sie rettete, wenn er vier Jahre lang von einem Degenerierten wie Devlin gefangen gehalten wurde? Er war schon ein 15-jähriger Junge, warum hatte er nicht früher versucht zu fliehen? Devlins Wohnung war alles andere als ein Hochsicherheitsgefängnis. Diese und andere Fragen stellten sich sofort, insbesondere nach der Befragung von Devlins Nachbarn.

Niemand hat jemals vermutet, dass Shawn entführt wurde. Er schien ein normales Kind zu sein, das ausgehen würde, um herumzuspielen, Freunde zu haben und sogar mit einem Mädchen auszugehen. Die offensichtlichste Schlussfolgerung war, dass dies tatsächlich Devlins Sohn war. Wer könnte daran zweifeln?

Mehr Fragen als Antworten

Es gab zwei Tatsachen des Falls, die noch mehr Fragen aufwarfen. Shawn kontaktierte einmal die Polizei, um zu melden, dass sein Fahrrad vor einem Einkaufszentrum gestohlen worden war. Warum haben Sie damals nicht um Hilfe gebeten?

Schlimmer noch: Einmal kontaktierte Shawn sogar seine Eltern unter dem Namen Shawn Devlin und fragte sie, wie lange sie noch nach ihrem vermissten Sohn suchen würden. Es ist schwer vorstellbar, aus welchen Gründen der arme Shawn sich nicht zum Sprechen bringen konnte.

Ein Pakt mit dem Teufel: Die Wahrheit wird entdeckt

Wer Shawn dafür verurteilen will, dass er nicht den Mut hatte, wegzulaufen, irrt gewaltig. Dank der Aussagen von Shawn selbst und dem Geständnis von Michael Devlin war die schreckliche Realität seiner Entführung bekannt. Devlin stellte sich als Pädophiler heraus, der Shawn mit der einzigen Absicht entführt hatte, ihn sexuell anzugreifen und zu ermorden. Tatsächlich brachte er ihn, nachdem er ihn wiederholt vergewaltigt hatte, zu einem entfernten Feld und begann, ihn zu erwürgen, um ihm das Leben zu nehmen.

Shawn konnte jedoch sprechen, bevor es zu spät war, und schaffte es, ihn davon abzubringen, ihn zu töten. Er versprach, alles zu tun, was Devlin wollte, um ihn am Leben zu erhalten, worauf Devlin einwilligte und so so etwas wie einen Pakt mit dem Teufel besiegelte.

So begann der wahre Albtraum für den kleinen Jungen von nur 13 Jahren. Nur sein eiserner Lebenswille erlaubte ihm, weiterzumachen und alle Arten von Misshandlungen in den Jahren zu ertragen, die seine Folter andauerte. Seine Angst, Devlin zu verärgern, war so greifbar, dass Devlin selbst zu Recht davon überzeugt war, dass der Junge nicht versuchen würde zu fliehen, also gab er ihm beträchtliche Freiheiten, die für eine Geisel unerhört waren. Außerdem rechnete Devlin damit, dass Shawn die Stadt Kirkwood, in der sie sich befanden, nicht kannte, weil er aus einer kleinen Stadt außerhalb von St. Louis stammte, also würde er nicht wissen, wohin er gehen sollte, wenn er fliehen sollte.

Shawn der Held

Der letzte manipulative schlechte Zug, den Devlin an Shawn spielte, war, ihn zu zwingen, an der Entführung des kleinen Ben teilzunehmen. Devlin überzeugte ihn, dass selbst wenn er keinen Finger rühren würde, um ihm bei der Entführung seines neuen Opfers zu helfen, ihn allein die Tatsache, dass er im Lastwagen saß, zum Komplizen machte, sodass er nicht ohne ihn zu den Behörden gehen konnte, um Hilfe zu holen mit Entführung.

Shawn hatte keine andere Wahl, als zuzusehen, und sah hilflos zu, wie Michael Devlin sein neuestes Opfer auswählte und entführte. Zurück in der Wohnung widmete sich Shawn jedoch dem Schutz von Ben vor Devlin, damit der kleine Fremde nicht das Elend ertragen musste, das er seit Jahren ertragen musste. Jedes Mal, wenn Devlin vorgab, den kleinen Jungen zu missbrauchen oder drohte, ihn zu töten, stand Shawn auf, um stattdessen den Missbrauch selbst zu übernehmen.

Alle sind sich einig, dass Shawn, der nicht den Mut hatte, sein eigenes Leben zu riskieren, um seinem Entführer zu entkommen, ein wahrer Held darin war, Bens Leben zu riskieren. Glücklicherweise dauerte Bens Tortur nicht so lange wie die von Shawn, und der Täter wurde gefasst, bevor er weiteren unschuldigen Kindern Schaden zufügen konnte.

Devline verurteilt

Michael J. Devlin bekannte sich der Entführung und Vergewaltigung von Shawn Hornbeck und Ben Ownsby schuldig. In seiner Erklärung beschrieb er die Schrecken, die er dem kleinen Shawn zufügte, und wie seiner Meinung nach Shanw, jetzt 15, zu alt für ihn wurde, weshalb er beschloss, Ben zu entführen.

Die Entführung von Shawn Hornbeck

Für seine Verbrechen wurde Devlin zu 74 lebenslangen Haftstrafen verurteilt, zwei davon wegen der beiden Entführungen und insgesamt 72 wegen Anklagen wegen gewaltsamer Sodomie an einem Minderjährigen und anderer Verbrechen, die an beiden Kindern begangen wurden. Diese lebenslangen Haftstrafen würden insgesamt 1.850 Jahre betragen, aber er wurde später wegen Kinderpornografie zu mindestens 170 Jahren im Bundesgefängnis verurteilt, was die Gesamtzahl auf 2.020 erhöht, für die er den Rest seines Lebens hinter Gittern verbringen wird.

Er wurde am 30. Januar 2008, ein Jahr nach seiner Verhaftung, im Crossroads Correctional Center in Cameron, Missouri, eingesperrt. 2011 wurde er mehrfach von einem anderen Insassen angegriffen und erstochen, der dies aus Wut und Verachtung für Devlins Verbrechen gestand. Trotz der Tatsache, dass die Gefängnisdirektoren Devlin aus dem Staat entfernen und zu seiner Sicherheit sogar seinen Namen ändern wollten, widersetzten sich die Angehörigen der Opfer und er befindet sich noch heute im Alter von 56 Jahren in Crossroads.

Shawn Hornbeck in der Gegenwart

Es scheint unmöglich, an ein normales Leben zu denken, nachdem er die schrecklichen Erfahrungen gemacht hat, die Shawn Hornbeck als Kind durchmachen musste. Shawn zeigte jedoch beeindruckende Widerstandsfähigkeit und machte weiter. Heute ist Shawn glücklich verheiratet und Vater. Nur drei Tage vor seinem 28. Geburtstag im Jahr 2019 starb Shaws Stiefvater Craig Akers an Blasenkrebs. Shawn erinnert sich an ihn als seinen richtigen Vater und wird nie vergessen, dass Craig seine Suche nie aufgegeben oder es seiner Mutter erlaubt hat.

Verweise

Bet-Team. (2021, 1. Dezember). Ein Junge verschwindet spurlos, doch 4 Jahre später findet die Polizei ihn und einen weiteren Jungen . Wette. https://www.apost.com/es/blog/ein-kind-verschwindet-spurlos-aber-4-jahre-nachdem-die-polizei-ihn-mit-einem-anderen-jungen-findet/ 39105/

Byers, C. (2007, 9. Oktober). Craig Akers stirbt 12 Jahre nachdem sein vermisster Sohn Shawn Hornbeck gerettet wurde . St.Louis Postversand. https://www.stltoday.com/news/local/crime-and-courts/craig-akers-dies-12-years-after-his-missing-son-shawn-hornbeck-was-rescued/article_e9b6fdf5-da6b- 5944-9aee-d52f8e8d7b04.html

Kriminalmuseum, LLC. (2021, 17. August). Shawn Hornbeck . Kriminalmuseum. https://www.crimemuseum.org/crime-library/kidnappings/shawn-hornbeck/

Frankel, T. (2011, 11. Mai). Michael Devlin im Gefängnis mit „Eispickel“ erstochen . St.Louis Postversand. https://www.stltoday.com/news/local/crime-and-courts/michael-devlin-stabbed-in-prison-with-ice-pick/article_760735f6-7b7b-11e0-b48f-001a4bcf6878.html

Rhodes, C. (2021, 12. Januar). „Missouri Miracle“: Heute sind 14 Jahre seit der Gründung von Shawn Hornbeck und Ben Ownby vergangen . Fluss Bender. https://www.riverbender.com/articles/details/today-marks-14-years-since-shawn-hornbeck-and-ben-ownby-was-found-46988.cfm

Shawn Hornbecks Entführung: Warum er seinem Entführer nicht entkam (2019, 21. September). Wissenschaft von heute. https://cienciadehoy.com/secuestro-de-shawn-hornbeck-por-que-no-escapo-de-su-captor/ Entführung von Shawn Hornbeck . (2021). LesKanaris. https://us.leskanaris.com/6604-shawn-hornbeck-kidnapping-why-he-didnt-run-away-from.html

-Werbung-

mm
Israel Parada (Licentiate,Professor ULA)
(Licenciado en Química) - AUTOR. Profesor universitario de Química. Divulgador científico.

Artículos relacionados