Was ist der Unterschied zwischen Makro- und Mikrosoziologie?

Artículo revisado y aprobado por nuestro equipo editorial, siguiendo los criterios de redacción y edición de YuBrain.


Der französische Philosoph Auguste Comte verwendete im frühen 19. Jahrhundert als erster den Begriff Soziologie. Soziologie ist eine Wissenschaft, die das Studium aller sozialen Aspekte sowohl von Gruppen und Organisationen als auch von Bevölkerungen umfasst. Sein Untersuchungsgegenstand ist so breit gefächert, dass er alles umfasst, von den täglichen Interaktionen der Menschen bis hin zu globalen Prozessen.

Kurz gesagt, Soziologie ist eine Disziplin, die alles analysiert, was in einer Gesellschaft passiert oder passiert ist. Im Mittelpunkt steht der Mensch und alles, was mit ihm zu tun hat.

Aufgrund der Menge und Komplexität sozialer Phänomene verwendet die Soziologie unterschiedliche Perspektiven für ihre Analyse. Dazu gehören Mikrosoziologie und Makrosoziologie.

Mikrosoziologie

Die Mikrosoziologie ist einer der kleinräumigen Ansätze der Soziologie. Es konzentriert sich auf das Studium des Individuums, der Familie und der Interaktionen und sozialen Bindungen, die von den Mitgliedern einer Gemeinschaft aufgebaut werden. Es untersucht auch die Art und Weise, in der diese integriert sind, und die Gewohnheiten und Bräuche ihres täglichen Lebens.

Es betrachtet auch Gruppen, Verhaltensmuster und kleinere Trends, normalerweise innerhalb einer bestimmten Gemeinschaft.

Die Schlussfolgerungen der Mikrosoziologie legen die Korrelation oder Kausalität zwischen bestimmten Elementen nahe, ohne sie direkt zu beweisen.

Die Mikrosoziologie greift normalerweise auf direkte Beobachtung und interpretative Reflexion zurück, basierend auf der Tatsache, dass Individuen sich gemäß ihrer eigenen Vorstellung davon, was die Realität ist, verhalten. Mikrosoziologische Untersuchungen erlauben es, Theorien über die soziale Rolle, Kommunikation und Identität von Menschen aufzustellen.

Die Mikrosoziologie ist eng mit der Sozialpsychologie verwandt, da sie unter anderem die Beziehungen des Menschen zu seiner Umwelt und sein Verhalten untersucht.

Durch die Mikrosoziologie können Informationen über komplexe gesellschaftliche Phänomene gewonnen werden, um diese später in größerem Maßstab durch die Makrosoziologie auszuwerten.

Andere Strömungen und verwandte Disziplinen

Weitere Strömungen der Mikrosoziologie sind Ethnomethodologie, Konstruktivismus und symbolischer Interaktionismus:

  • Ethnomethodologie : Es handelt sich um eine soziologische Strömung, die in den 1970er Jahren aus der Forschung des amerikanischen Soziologen Harold Garfinkel hervorgegangen ist und bestätigt, dass Individuen einen praktischen Sinn haben, um die Normen an unsere täglichen Bedürfnisse anzupassen.
  • Konstruktivismus : Es ist eine Theorie, die Teil der Psychologie ist und besagt, dass der Mensch kein passiver Empfänger von Wissen ist, sondern dieses aktiv nutzt und damit seine eigene Realität gestaltet.
  • Symbolischer Interaktionismus : Es ist eine soziologische Strömung, die sich auf das Studium der Gesellschaft durch Kommunikation und die Symbole konzentriert, die wir verwenden, um mit anderen und den Objekten, die uns umgeben, zu interagieren.

Beispiele für Studienthemen der Mikrosoziologie

Einige Beispiele für Studienthemen der Mikrosoziologie sind:

  • Rassentrennung in einer Nachbarschaft
  • Die Essgewohnheiten einer Stadt
  • Das Bildungsniveau junger Erwachsener
  • Ehe und Scheidungen
  • Familienbräuche
  • Der Einsatz von Pestiziden in der Landwirtschaft
  • Rollen innerhalb einer Organisation
  • Multiethnische Individuen und ihre Stellung in der Gesellschaft
  • Die beliebtesten Sendungen im Fernsehen
  • Veganismus und seine Auswirkungen auf die Gesundheit
  • Erziehungsstile

Makrosoziologie

Die Makrosoziologie ist ein umfassender Ansatz für Sozial- und Bevölkerungssysteme. Es umfasst das Studium sozialer Strukturen und der Bevölkerung im Allgemeinen.

Wie die Mikrosoziologie konzentriert sich auch die Makrosoziologie auf die Analyse von Einzelpersonen, Familien und anderen Aspekten der Gesellschaft, berücksichtigt jedoch das breitere soziale System, zu dem sie gehören.

Die Schlussfolgerungen der Makrosoziologie zeigen normalerweise die Korrelation oder Kausalität zwischen verschiedenen Phänomenen oder Elementen der Gesellschaft.

Makrosoziologische Strömungen

Innerhalb der Makrosoziologie gibt es Strategien oder Strömungen, die sich auf bestimmte soziale Aspekte spezialisieren. Einige von ihnen sind:

  • Die idealistische Strategie : versucht, das soziale Leben als eine Schöpfung des menschlichen Geistes zu erklären.
  • Die materialistische Strategie : konzentriert sich auf die praktischen und materiellen Merkmale des sozialen Lebens.
  • Struktureller Funktionalismus : besagt, dass Gesellschaften Systeme sind, die verschiedene Teile umfassen, die miteinander verbunden sind und sich gegenseitig beeinflussen. Er sagt auch, dass Gesellschaften dazu neigen, Stabilität zu suchen.
  • Konflikttheoretische Strategie : lehnt strukturellen Funktionalismus ab und schlägt vor, dass Gesellschaften dazu neigen, endlose Ungleichheiten und Konflikte zu schaffen.

Beispiele für Studienthemen der Makrosoziologie

Einige Beispiele für makrosoziologische Studienthemen sind:

  • Das Verhältnis von Rasse und Klasse
  • Einwanderung und Assimilation
  • Rassenstereotypen und ihre Auswirkungen
  • Die multikulturellen Gesellschaften der Welt
  • politische Systeme
  • Die neuen Technologien
  • Der Aufstieg der ökologischen Landwirtschaft
  • Import- und Exportpraktiken auf der ganzen Welt
  • Sozialen Medien
  • Ungleichheit der Geschlechter

Literaturverzeichnis

  • Vargas Gutiérrez, JL Gewöhnliche Welt: Mikrosoziologie und Alltag. (2012). Spanien. Spanischer akademischer Leitartikel.
  • dk. Soziologie für forschende Köpfe . (2018). Spanien. dk.
  • Chuaqui, J. Mikrosoziologie und globale Sozialstruktur. (2012). Spanien. LOM-Editionen.
  • Sayago, S. Mikrosoziologie, Systemische Soziologie und Argumentation . 2014. Päpstliche Katholische Universität Valparaíso, Journalistenschule. Valparaíso, Chile. Verfügbar unter https://scielo.conicyt.cl/scielo.php?script=sci_arttext&pid=S0071-17132014000100009 .
  • Zusammenfassen. (2018, 17. April). Soziologische Themen zu untersuchen und aufzudecken . Sozialwissenschaften. Verfügbar unter: https://resumenea.com/temas-sociologia-investigar/
-Werbung-

mm
Cecilia Martinez (B.S.)
Cecilia Martinez (Licenciada en Humanidades) - AUTORA. Redactora. Divulgadora cultural y científica.

Artículos relacionados