Die Kräfte und Eigenschaften des griechischen Gottes Hermes

Artículo revisado y aprobado por nuestro equipo editorial, siguiendo los criterios de redacción y edición de YuBrain.


In der griechischen Mythologie ist Hermes als Götterbote bekannt. Er ist der Sohn von Zeus und der Göttin Maya, einer der sieben Plejaden, und damit auch der Enkel des Titan Atlas. Schon in jungen Jahren bewies Hermes Intelligenz und Geschicklichkeit als großartiger Unterhändler und wurde schnell zu einem der Lieblingssöhne von Zeus. Außerdem rettete ihn sein Charme vor dem Zorn von Hera, der eifersüchtigen Frau des Königs der Götter, die alle seine Kinder immer mit anderen Göttinnen und sterblichen Frauen hasste. Hermes wird mit einem geflügelten Hut und geflügelten Sandalen dargestellt, die es ihm ermöglichen, sich mit großer Geschwindigkeit zu bewegen.

Im Laufe der Zeit wurde Hermes „der Bote der Götter“ und die einzige Gottheit im griechischen Pantheon, die die Macht hatte, problemlos durch die drei Welten zu gehen: Erde, Olymp und Unterwelt. Er gilt auch als einer der Götter des Spiels, der List und des Einfallsreichtums. Er war Vater mehrerer Kinder, darunter Hermaphrodite mit Aphrodite; Pan, die Halb-Mensch-Halb-Ziege-Gottheit mit Daphne; und Autolycus, mythischer Dieb, Argonaut und Großvater des listigen griechischen Helden Odysseus, mit Philonide.

Der Legende nach erfand Hermes als Baby die Leier aus dem Panzer einer Schildkröte. Er gab das Instrument seinem Bruder, dem mächtigen Gott Apollo, um ihn daran zu hindern, ihn dafür zu bestrafen, dass er ihn gestohlen hatte. Seitdem waren sie gute Freunde.

Lustige Fakten

  • In seiner Rolle als „Psychopomp“ wird ihm die Fähigkeit zugeschrieben, Seelen nach dem Tod in die Unterwelt zu führen.
  • Er war ein listiger junger Mann und Ochsenzüchter, also machte ihn sein Vater Zeus zum Gott des Handels.
  • Bekannt als einfallsreicher Gott, erfand Hermes viele Geräte, insbesondere die Leier.
  • Eine weitere seiner Facetten ist, dass er ein Fruchtbarkeitsgott ist, und ihm zu Ehren wurden sogar phallische Steinmarkierungen oder Hermas gemeißelt.
  • Sein römischer Name war Merkur.
  • Körperlich erscheint er als schlanker junger Mann und manchmal älter und mit Bart. Er trägt einen Hut, Sandalen und einen kurzen Umhang. Er hat eine Leier aus Schildpatt und einen Hirtenstab.
  • Sie bringt Glück, sie ist Botin und Gnadenspender. Er ist auch der Mörder von Argos, dem vieläugigen Riesen, weshalb einer seiner Beinamen Argiphonte oder auf Lateinisch Argizid ist.
  • Als Gott des Reisens und der Straßen kümmerte sich Hermes um Reisende, die zu ihm beteten, um das Böse von den Straßen und Grenzen in ganz Griechenland auszurotten.
  • Hermes repräsentierte das Ideal der Jugend. Seine Intelligenz, Klugheit und gute Laune machten ihn zu einem der beliebtesten Götter und von den übrigen Göttern geliebt, und so wurde er ihr Bote und Helfer .
  • Die homerische Hymne, die Hermes gewidmet ist, beschreibt ihn als eine Gottheit von großem Witz und lebhaften Gedanken; ein Dieb, Häuptling der Träume, nächtlicher Spion, Wächter der Tore und Provokateur großer Taten vor den unsterblichen Göttern.
  • Seine Symbole sind der Hahn und die Schildkröte. 

Mythen, in denen Hermes vorkommt

Zu den traditionellen Geschichten, an denen Hermes teilnahm, gehören: das Goldene Vlies, die Ermordung der Medusa durch Perseus und viele mehr. Zwischen seiner Rolle als Bote der Götter und seiner Fähigkeit, problemlos zwischen den Königreichen der Welt zu wechseln, nahm er an vielen berühmten Mythen teil.

Rolle im Laufe der Jahreszeiten

Als Hades, der Gott der Unterwelt, Persephone entführte, um sie zu zwingen, seine Frau zu werden, beauftragte Zeus Hermes mit der Aufgabe, in das Reich der Toten hinabzusteigen und sie zur Erde zurückzubringen. Am Ende einigten sich die Götter darauf, dass Persephone sechs Monate in der Unterwelt und weitere sechs Monate bei ihrer Mutter Demeter auf der Erde verbringen würde; Aus diesem Grund ist nach Ansicht der Griechen die Hälfte des Jahres grün und warm und die andere Hälfte kalt und grau.

Verweise

https://www.theoi.com/Olympios/Hermes.html

-Werbung-

mm
Emilio Vadillo (MEd)
(Licenciado en Ciencias, Master en Educación) - COORDINADOR EDITORIAL. Autor y editor de libros de texto. Editor (papel y digital). Divulgador científico.

Artículos relacionados