Biographie von Brian David Mitchell, Entführer von Elizabeth Smart.

Artículo revisado y aprobado por nuestro equipo editorial, siguiendo los criterios de redacción y edición de YuBrain.


Brian David Mitchell und seine Frau Wanda Barzee entführten Elizabeth Smart am 5. Juni 2002. Elizabeth Smart war zu Beginn der Entführung 14 Jahre alt; Brian David Mitchell hielt sie neun Monate lang gefangen und vergewaltigte sie wiederholt. Brian David Mitchell glaubte, er sei vom Himmel gesandt und wurde von forensischen Psychologen mit antisozialen und narzisstischen Persönlichkeitsstörungen diagnostiziert. Er wurde in Salt Lake im US-Bundesstaat Utah zu lebenslanger Haft verurteilt.

Elizabeth Smart Search-Poster.
Elizabeth Smart wollte Plakat.

Brian David Mitchell wurde am 18. Oktober 1953 in Salt Lake City, Utah, USA, geboren. Er war das dritte von sechs Kindern, die im Haus der Mormonen von Irene und Shirl Mitchell geboren wurden. Seine Mutter war Schullehrerin und sein Vater Sozialarbeiter. Sie waren Vegetarier und zogen ihre Kinder mit Vollkornbrot und gedämpftem Gemüse auf. Die Nachbarn der Familie sahen sie als seltsam, aber nicht problematisch an. Brian war ein normaler Junge und Irene eine liebevolle Mutter.

Der Vater hatte jedoch eine besondere Art der Erziehung. Als Brian 8 Jahre alt war, versuchte er, ihm etwas über Sex beizubringen, indem er ihm Bilder aus einem medizinischen Journal zeigte, und stellte dem Jungen auch andere sexuell orientierte Bücher zur Verfügung, die für Jugendliche gedacht waren. Später, als Brian 12 Jahre alt war, versuchte sein Vater, ihm die Fähigkeit einzuflößen, unabhängig und autark zu handeln, und ließ ihn einmal allein in einem unbekannten Teil der Stadt mit der Anweisung, alleine nach Hause zurückzukehren. Als Brian älter wurde, befragte er auch seine Eltern und begann, sich in einer eigenen Welt zu isolieren.

Als er 16 Jahre alt war, wurde er verurteilt, weil er sich halbnackt vor einem Kind entblößt hatte, und wurde in einer Anstalt für jugendliche Straftäter eingesperrt. Das Stigma seiner Tat entfremdete Brian von seinen Kollegen. Die Auseinandersetzungen zwischen Brian und seiner Mutter waren andauernd, und schließlich traf sie die Entscheidung, Brian zu seiner Großmutter zu schicken. Kurz darauf brach Brian die Schule ab und fing an, Drogen und Alkohol zu konsumieren.

Ehen von Brian David Mitchell

Brian David Mitchell heiratete Karen Minor, nachdem er schwanger geworden war; er war 19 und Karen 16. Sie hatten zwei Kinder in den zwei Jahren, in denen sie zusammen waren. Als ihre stürmische Beziehung endete, wurde Brian David Mitchell aufgrund von Karens angeblicher Untreue und Drogenmissbrauch das Sorgerecht für die Kinder zugesprochen. Karen heiratete erneut und erlangte das Sorgerecht für ihre Kinder zurück, aber Mitchell brachte die Kinder vorübergehend nach New Hampshire, um sie daran zu hindern, zu ihrer Mutter zurückzukehren.

1980 wurde Brian David Mitchell aktives Mitglied der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage, nachdem sein Bruder von einer religiösen Mission zurückgekehrt war und ihm von seinen Erfahrungen erzählt hatte. Brian hörte auf, Drogen und Alkohol zu konsumieren. 1981 heiratete er seine zweite Frau, Debbie Mitchell, die drei Töchter aus einer früheren Ehe hatte. Zusätzlich zu den drei Kindern von Debbie und den beiden von Brian bekamen die Mitchells innerhalb weniger Jahre nach ihrer Hochzeit zwei weitere Kinder.

Die Ehe von Debbie und Brian geriet in Schwierigkeiten. Beide Kinder von Mitchell wurden in Pflegefamilien untergebracht. Debbie behauptete, Brian sei von nett zu kontrollierend und missbräuchlich geworden, habe entschieden, welche Gegenstände sie benutzen und was sie essen könne, und versucht, sie zu erschrecken. Ihr Interesse an Satan beunruhigte sie, obwohl Brian behauptete, sie lerne gerade etwas über ihren Feind. Mitchell reichte 1984 die Scheidung ein und behauptete, Debbie sei gewalttätig und grausam zu ihren Kindern gewesen und habe sie gegen sie aufgebracht.

Ein Jahr nach ihrer Trennung meldete Debbie Brian den Behörden wegen ihres Verdachts, dass er ihren 3-jährigen Sohn sexuell missbraucht hatte. Ein Sozialarbeiter, der den Fall überprüfte, konnte Brian David Mitchell nicht mit der Situation des sexuellen Missbrauchs in Verbindung bringen, empfahl jedoch, zukünftige Besuche mit dem Kind zu überwachen. Debbies Tochter beschuldigte Brian, sie vier Jahre lang sexuell missbraucht zu haben; Debbie meldete den Missbrauch den Führern der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage, in der Brian ein aktives Mitglied war, aber man riet ihr, sie fallen zu lassen.

Am selben Tag, an dem sich Debbie und Brian scheiden ließen, heiratete er Wanda Barzee, eine 40-jährige geschiedene Frau mit sechs Kindern. Wanda Barzees Familie akzeptierte Mitchell, obwohl sie ihn seltsam fanden. Einige von Wanda Barzees Kindern zogen bei ihnen ein, fanden das Haus jedoch aufgrund von Mitchells exzentrischem Verhalten zunehmend seltsam und gefährlich.

Die Menschen um sie herum betrachteten das Paar als normale, hart arbeitende mormonische Bürger. Brian David Mitchell arbeitete als Stanzer und war in der Kirche aktiv, aber enge Freunde und Familie waren sich seiner Neigung zu Gewalttaten bewusst, denen Wanda Barzee oft zum Opfer fiel. Brians religiöse Ansichten wurden immer radikaler, was zu einer schwierigen Beziehung zu anderen Mitgliedern der Kirche führte. Seine Anspielungen auf Satan während der Rituale waren extrem geworden, und Kirchenführer baten ihn, es abzuschwächen.

Eines Nachts weckten die Mitchells eines von Wanda Barzees Kindern und sagten ihm, dass sie gerade mit Engeln gesprochen hätten. Die Atmosphäre zu Hause änderte sich drastisch und Wandas Kinder zogen um, weil sie die Situation nicht ertragen konnten. In den 1990er Jahren änderte Brian Mitchell seinen Namen in Emmanuel, löste sich von der Kirche und erklärte sich selbst zum Propheten Gottes, indem er apokalyptische Visionen ankündigte. Als das Paar nach Salt Lake City zurückkehrte, hatte Brian David Mitchell sein Aussehen verändert und erschien in einem ähnlichen Bild wie Jesus, mit einem langen Bart und einem weißen Gewand. Wanda Barzee bezeichnete sich selbst als Anbeterin Gottes und stand ihm als liebevolle Jüngerin zur Seite. Beide waren permanent in den Straßen der Innenstadt unterwegs.

Brian David Mitchell
Brian David Mitchell

Entführung

Am 5. Juni 2002 entführte Brian David Mitchell Elizabeth Smart aus ihrem eigenen Schlafzimmer zu Hause. Seine 9-jährige Schwester Mary Katherine war Zeugin der Entführung. Elizabeths Familie suchte ausgiebig nach ihr, trat im Fernsehen auf und sammelte mehr als 2.000 Freiwillige für ihre Suche, konnte sie aber nicht finden. Einige Monate später identifizierte Elizabeths Schwester die Stimme von Brian David Mitchell als die des Entführers Emmanuel, der für die Familie Smart gearbeitet hatte. Doch die Polizei hielt die Aussage des Mädchens nicht für glaubwürdig.

Die Familie Smart engagierte einen Karikaturisten, um eine Skizze seines Gesichts zu machen, und veröffentlichte sie auf Larry King Live , auf den Straßen und auf Internetseiten. Brian David Mitchell, Wanda Barzee und Elizabeth Smart wurden neun Monate nach der Entführung gefunden, als ein Paar Mitchell durch das America’s Most Wanted -Programm erkannte und ihn mit zwei Frauen in Sandy, Utah, eine Straße entlanggehen sah.

Brian David Mitchell wurde vor Gericht gestellt, in dem die Verteidigung auf Wahnsinn plädierte. Elizabeth Smart sagte aus, dass sie wiederholt vergewaltigt und gezwungen wurde, sich in Gefangenschaft Pornofilme anzusehen und Alkohol zu konsumieren. Das Argument der Verteidigung scheiterte und Mitchell wurde am 11. Dezember 2010 verurteilt Sicherheitsgefängnis im Bundesstaat Arizona. Wanda Barzee wurde wegen der Entführung ebenfalls zu einer Gefängnisstrafe verurteilt; Er wurde im September 2018 auf Bewährung aus der Haft entlassen.

Quellen

Verfahren des Prozesses gegen Brian David Mitchell . Zugriff Dezember 2021.

CNN Elizabeth Smart Fast Facts . Zugriff Dezember 2021.

Maggie Habermann, Jean McIntoch. Gefangen gehalten . Avon-Bücher, 2003.

-Werbung-

mm
Sergio Ribeiro Guevara (Ph.D.)
(Doctor en Ingeniería) - COLABORADOR. Divulgador científico. Ingeniero físico nuclear.

Artículos relacionados